CDU Kreisverband Heidenheim
CDU Kreisverband
05:42 Uhr | 26.03.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Neuigkeiten
07.12.2018, 12:04 Uhr | Christian Rau Übersicht | Drucken
Giengener CDU-Stadtverband im Zeichen der Kommunalpolitik
Bericht von der Jahreshauptversammlung

Die Hauptversammlung des Giengener CDU-Stadtverbandes stand im Zeichen der Europa- und Kommunalpolitik und der Neuwahlen des Vorstandes. Mit „Rechenschaft geben hat etwas zu tun mit sich verantwortlich fühlen für eine Sache und eine Aufgabe“ leitete Vorsitzender Rudolf Boemer seinen Tätigkeitsbericht ein und nannte die vielfältigen Informationsforen, das 50jährige Jubiläum des Stadtverbandes, die Bürgergespräche, Begegnungen und Wahlkampfveranstaltungen in den letzten Jahren.

Erste Reihe v.l.n.r Gerda Hertle, Christian Rau, Jürgen Fischer, Klara Thumm, Inge Gräßle und Wilfried Powilleit. Zweite Reihe v.l.n.r. Rudolf Boemer, Michael Schmidt, Elisabeth Diemer-Bosch, Jörg Wolff und Michael Öxler.
 
Ein besonderer Gruß ging an Dr. Inge Gräßle als Kreisvorsitzende und Europaabgeordnete, die die hervorragende Arbeit des Stadtverbandes lobte und betonte „wie wichtig gerade die Lokalpolitik ist“. „Die Lokalpolitik ist in schwierigen Zeiten die erste Anlaufstelle der Bürger- und Bürgerinnen und eminent wichtig“. Die Zeit, während die Stimmen zur Neuwahl des Vorstandes unter Leitung von Kreisgeschäftsführer Michael Öxler ausgezählt wurden, nutzte Inge Gräßle zu einem umfassenden Bericht zu den aktuellen Ereignissen in der EU und in der Welt mit dem bevorstehenden Brexit, dem Zusammenhalt in der EU, der internationalen Sicherheit und der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Der neugewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender Rudolf Boemer, neuer Stellvertreter ist Michael Schmidt, Schatzmeister Wilfried Powilleit. Die Beisitzer sind Elisabeth Diemer-Bosch, Jörg Wolff, Klara Thumm und Christian Rau, der gleichzeitig die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Als Kassenprüferin wurde Gerda Hertle per Akklamation gewählt. Ferner wurde die bisherige Ernennung von Jürgen Fischer zum Ehrenvorsitzenden als ehemaliger Stadtrat und Vorgänger von Rudolf Boemer durch die Wahl auf Lebenszeit aufgewertet. „Unser Ziel ist es, dass wir zusammen mit dem CDU-Wählerblock eine ausgewogene, qualitativ hochwertige und alle Bevölkerungsgruppen ansprechende Kandidatenliste für die im Mai 2019 anstehenden Kommunalwahlen zur Verfügung stellen können“ bemerkte Rudolf Boemer zum Abschluss der Versammlung. Junges Engagement entgegen dem Trend „Kommunalpolitik ist doch langweilig und lokales Engagement ist nicht sinnvoll“. Solche Aussagen hören der wiedergewählte stellvertretende Vorsitzende Michael Schmidt und der neu in den Vorstand gewählte Beisitzer Christian Rau sehr oft. Die beiden stellen die jüngsten Mitglieder des Vorstands mit 25 und 30 Jahren dar. Dieser Aussage entgegnet Schmidt: „Es ist nirgends so leicht und effektiv an den Lebensbedingungen der Mitbürger und Mitbürgerinnen positiv mitzuarbeiten wie im eigenen Stadtverband.“ Erweiternd führt Rau aus, der auch für den Stadtrat im Mai 2019 kandidieren wird, dass bspw. die Ausstattung von Schulen, Investitionen in Kitas oder der Ankauf von potentiellen entwicklungsfähigen Immobilien im örtlichen Gemeinderat diskutiert und entschieden werden. Es sind diese Art von Entscheidungen, die es engagierten Bürgern ermöglichen wirklich etwas zu verändern.


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
Landesverband Baden Württemberg
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.04 sec. | 146910 Visits